Osterbrunnenfahrt nach Entenberg
Am 19. April machten sich 24 Bewohnerinnen und Bewohner und deren Betreuer des Caritas-Alten- und Pflegeheimes St. Michael auf den Weg zur traditionellen Osterbrunnenfahrt. Auch die eisigen Temperaturen konnten die Ausflügler nicht abhalten zu Beginn den Röthenbacher Osterbrunnen zu bestaunen. Weiter führte die Fahrt durch Renzenhof, Diepersdorf, Leinburg, Weißenbrunn und Oberheidelbach. Hier wurden alle Brunnen aus den warmen Autos heraus betrachtet.
Ein dreifaches „Röbanesia Allmächt“
Auch in diesem Jahr fand im Caritas-Alten-und Pflegeheim St. Michael wieder die traditionelle Faschingsfeier statt. An bunt geschmückten Tafeln feierten die Bewohnerinnen und Bewohner die Narrenzeit in der Cafeteria, sowie auf allen Stockwerken. Mit einer kleinen Faschingsrede und einem Gedicht wurden alle Festgäste begrüßt und anschließend zu Kaffee und Faschingskrapfen eingeladen.
Ein Abend für das Ehrenamt
Der vergangene Dienstag Abend gehörte in diesem Jahr allein den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Caritas – Alten – und Pflegeheimes St. Michael. Herr Pfarrer Angerer eröffnete den Abend mit einer Heiligen Messe und nach einem ausführlichen Sektempfang folgten auch schon zahlreiche Grußworte. Den Anfang machte Einrichtungsleitung Ute Streng. Sie bedankte sich für die vielen Stunden, welche die Ehrenamtlichen in das Altenheim und vor allem in das Wohlbefinden der Bewohner investieren. Die Ehrenämter erstrecken sich von Büroarbeiten, über hauswirtschaftliche Tätigkeiten, Gestaltung von Gottesdiensten bis hin zu Begleitung von Festen und Ausflügen. „Jede einzelne Tätigkeit ist so unglaublich wertvoll für unser Haus“, so Ute Streng.